Press "Enter" to skip to content

CDC überwacht 110 mögliche Fälle von Coronaviren in 26 US-Bundesstaaten….

CDC überwacht 110 mögliche Fälle von Coronaviren in 26 US-Bundesstaaten.
Das Coronavirus breitet sich in den USA nicht in der Community aus, und das Risiko für die Öffentlichkeit wird derzeit nach Angaben der CDC immer noch als gering angesehen .

Die Zahl der Todesfälle durch das chinesische Coronavirus steigt auf 82. Mindestens 2.900 Fälle weltweit. Die Mehrzahl der gemeldeten Fälle ist auf dem chinesischen Festland zu verzeichnen, wo die lokalen Behörden mehrere Großstädte unter Quarantäne gestellt und abgesagt haben Lunar New Year’s Events in Peking und anderswo.

Ölmajor verspricht, bis 2030 klimaneutral zu werden, was von Klimaaktivisten scharf kritisiert wird
Schwedens Ölmajor Lundin Petroleum hat sich verpflichtet, bis Ende des Jahrzehnts klimaneutral zu werden.

Europas Pläne für eine Kohlenstoffsteuer könnten das Handelsabkommen mit den USA zum Scheitern bringen
Die jüngste EU-USA. Eine Pattsituation könnte die Bemühungen um ein Handelsabkommen in diesem Jahr einschränken, sagten Experten gegenüber CNBC.

Ölpreise dürften monatelang «unten bleiben»: Energieanalysten befürchten Auswirkungen des sich schnell ausbreitenden Coronavirus
Ölpreise sackten am Montag auf mehrmonatige Tiefstände ab, wobei die Händler besorgt waren über das Nachfragewachstum, wenn sich das Coronavirus weltweit ausbreitet.

Es wird erwartet, dass Großbritannien Huawei eine eingeschränkte Rolle bei der Einführung von 5G einräumt. Die USA werden nicht glücklich sein
Huawei könnte sich diese Woche im Zentrum eines intensiven politischen Risses zwischen Großbritannien und den Vereinigten Staaten befinden.

Italiens M5S «vernichtet» bei Regionalwahlen, was eine ohnehin schon fragile Regierung unter Druck setzt
Das Anti-Establishment-M5S ist in nationalen Umfragen heftig zurückgegangen und hatte in beiden Fällen Mühe, signifikante Unterstützung zu gewinnen Emilia Romagna oder Kalabrien, die auch am Sonntag Regionalwahlen abgehalten haben.

Mehr als 2.860 Fälle von Coronavirus in China als Todesopfer 81 Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang besuchte die Stadt Wuhan in der Provinz Hubei, in der sich das tödliche Lungenentzündungsvirus befand zuerst identifiziert.

Was ist mit der Börse am Montag passiert?
Die Wall Street erlitt erhebliche Verluste, da das Coronavirus die Stimmung erneut belastete.

Kobe Bryant sagte, er wolle mehr für Investitionen als für Basketball in Erinnerung bleiben. Der pensionierte NBA-Superstar Kobe Bryant sagte gegenüber CNBC, er wolle 2016 mehr für Investitionen als für Basketball in Erinnerung bleiben Er half bei der Gründung einer Risikokapitalfirma namens Bryant Stibel im Jahr 2013.

Aktien, die die größten Bewegungen machten: Estee Lauder, Wynn Resorts, Clorox, American Airlines und mehr Coronavirus Ängste lassen Delta und Las Vegas Sands sinken, während Clorox dem negativen Trend trotzt.

Drei Optionsstrategien für die Woche: 27. Januar 2020
Die «Options Action» -Händler teilen ihre ersten Schritte für den offenen Markt.

Diese US-Aktien sind am stärksten vom chinesischen Verbrauchermarkt betroffen, da sie von Ängsten vor Koronaviren befallen sind.
Wall Street-Analysten warnen vor Einzelhändlern, Restaurants und Hotels, in denen hohe Umsätze zu verzeichnen sind China.

Die von Peter Thiel unterstützte mobile Bank N26 sagt, dass sie Einlagen von US-Titanen wie Chase und Citibank lockt.
N26 sagt, dass sie 250.000 Nutzer in den USA angezogen hat Fonds von Größen wie Chase und Citibank.

Investoren zogen 2019 fast 100 Milliarden US-Dollar aus Hedge-Fonds ab, aber UBS besteht darauf, dass die Popularität nicht nachlässt. Die Anleger zogen 2019 netto 98 Milliarden US-Dollar aus Hedge-Fonds ab, den größten Mittelabflüssen in drei Jahren, aber UBS-Analysten haben argumentiert, dass dies nicht auf abnehmende Popularität hindeutet.

Analysten beginnen jetzt mit der Herabstufung einiger Aktien aufgrund des Coronavirus . Die Bank of America stufte die Aktien von Wynn Resorts von Buy auf Neutral und Oppenheimer stufte die Aktien des Kosmetikunternehmens Estée Lauder auf herab am Montag überdurchschnittlich gut abschneiden.

US-Verkäufe neuer Häuser sinken im Dezember zum dritten Mal in Folge
Die Verkäufe neuer US-Einfamilienhäuser gingen im Dezember unerwartet zurück, was wahrscheinlich auf einen Mangel an erschwinglicheren Häusern, aber auf den Immobilienmarkt zurückzuführen ist bleibt durch niedrigere Hypothekenzinsen gestützt.

Unternehmensumfrage deutet darauf hin, dass der US-Arbeitsmarkt seinen Höhepunkt erreicht hat
Der Anteil der US-Unternehmen, die zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt einen Rückgang und einen Anstieg der Beschäftigung melden, ist ausgeglichen. Eine Umfrage ergab am Montag.

Schnelle Trader kosten reguläre Investoren jährlich fast 5 Milliarden US-Dollar.
Trader, die Hochgeschwindigkeitsmethoden anwenden, um einen Vorteil bei der Börsensteuer zu erzielen «Andere Investoren tun dies laut einer neuen Studie.

Diese US-Aktien sind am stärksten vom chinesischen Verbrauchermarkt betroffen, da sie von Ängsten vor Coronaviren betroffen sind
Wall Street-Analysten warnen vor Einzelhändlern, Restaurants und Hotels mit hohem Umsatzrisiko in China.

Analysten beginnen jetzt mit einem Downgrade Einige Aktien aufgrund des Coronavirus
Die Bank of America stufte die Aktien von Wynn Resorts von Buy auf Neutral herab, und Oppenheimer stufte die Aktien des Kosmetikunternehmens Estée Lauder herunter, um am Montag eine Outperformance zu erzielen.

Comments are closed.

ninjatrader™ (014714612) Copyright © 2018 - Contact | ninjatrader.eu is not the property of Ninja Trader Group, LLC